Dänemark

Dänemark, Jutland

Dänemark, Jutland, Nordsee

Dänemark – einst Reich der Wkinger, heute ein Königreich. Das Land liegt im südlichen Skandinavien und hat eine einzige Landgrenze zu Deutschland. Ostsee und Nordsee, weite Strände, vielfältige Landschaft und Hunderte von Inseln – das ist Dänemark.

Dänemark: Großartige Natur.

Dänische Nordsee: eröffnet sich die einzigartige Natur der Westküste, man spürt die frische Brise auf der Haut. Der Wind bringt den Duft des Meeres mit sich, das Meeresrauschen und die riesigen Vogelschwärme bilden die Geräuschkulisse, in der kaum Menschen oder Autos zu sehen sind. Die Sonnenstrahlen tanzen auf den Wellen.
Es gibt viel zu entdecken: die Nordsee, die kleinen Fjördhäfen, die reiche Vögelwelt und viele historische Sehenswürdigkeiten. Farbspiel zwischen Heidelandschaft, Dünen und dem blaugrünen Meer. Hier findet man den feinsandige Strände, abenteuerliche Dünen und blaugestrichene Fischkutter. Die Einwohner Dänemarks haben sich schon seit jeher Zeit vom Meer erhährt.

Dänemark: Wikinger.

In Dänemark kann jeder in das Leben der Wikinger eintauchen. Von hier aus zogen die Wikinger auf ihre Beutezüge und fuhren um die halbe Welt. In vielen Museen wird die Geschichte der Wikinger von vor mehr als 1000 Jahren wieder lebendig: Handwerker oder Hausfrauen, die ihrer täglichen Arbeit nachgehen, echte Wikingerschiffe, Holzkirchen. Die meisten Wikinger waren Bauern. Sie lebten in langen Häusern auf dem Wikingerhof. Ein wichtiger Teil der Erhährung stammte aus Jagt und Fischerei.

Dänemark: Runensteine.

In der Wikingerzeit sprachen alle Menschen in Skandinavien die gleiche Sprache. Die Wikinger hatten ihre eigene Schrift, die Runen. Sie Schnitten die Runen in Stein. Solche Runensteine berichten über das Leben, Reisen in Ost und West. Auf den Runeninschriften liest man die Namen der Personen und der Orte, die Wikinger bereisten und was geschah.
Runen waren auf Steinen, Metall-Gegenständen oder Knochen geschnitten oder geritzt. Sie haben eine spezifische Winkel Form, die für das Schneiden verwendbar ist. Die Runensteine wurden während der Wikingerzeit aufgerichtet. Viele sind mit Ornamenten oder Bändern verziert. Sie wurde im Gebiet des modernen Dänemark, Schwedens und Norwegens verwendet. Die meisten Runeninschriften sind in Schweden gefunden worden. Die ältesten Denkmäler der Runen stammen aus Dänemark.

Dänemark: Burgen und Schösser.

Dänemarks bezaubernden Kleinstädte mit kopfsteingepflasterten Straßen berichten von vergangenen Zeiten. Ständige Unruhen in der Bevölkerung und die Bürgerkriege nach der Reformation veranlassten die dänischen Adel in befestigten Burgen zu leben.
Die Schlösser und Paläste von Dänemark bewahren Erinnerung aus der alten Zeiten. Hier kann man aller Epochen und architektonische Stile sehen, von der Gotik bis zum Rokoko. Alle Schlösser sind in ausgezeichnetem Zustand, ständig offen für Besucher.